Process Safety Management & Safety Engineering

Verbesserung der Sicherheit von Industrieanlagen

Neben der schrittweisen Verbesserung bestehender Prozesse und Systeme erfordern die weltweiten Bemühungen um die Dekarbonisierung neue Produkte und Dienstleistungen, die von vornherein nachhaltig sind.

Unternehmen, die in der Lage sind, neben der Sicherheit auch die Nachhaltigkeit in den Vordergrund zu stellen, werden in der Zukunft eine führende Rolle in der Wirtschaft einnehmen.

Wir sind Wegbereiter

Unser Konzept zur Risikobewertung ist darauf ausgerichtet, potenzielle Risiken in allen Geschäftsprozessen zu ermitteln – einschließlich Konstruktion, Produktion, Betrieb, Wartung und Recycling.

Unser industrieller und technischer Hintergrund in Verbindung mit unseren Fähigkeiten im Risikomanagement machen uns zu einem zuverlässigen Partner für jedes Unternehmen, das seine Sicherheit verbessern möchte.

Airbus Protect bewertet industrielle Prozesse und Infrastrukturen und berät Sie, wie Sie deren Effizienz maximieren können.

Unsere Expertinnen und Experten unterstützen auch Sie bei der sicheren Produktion, dem Transport, der Lagerung und der Verteilung von Wasserstoff und anderen erneuerbaren Energien wie bereits einige der weltweit größten Unternehmen.

Warum Airbus Protect?

Bei der Verbesserung der Sicherheit von Industrie- und Nuklearanlagen sind die folgenden Überlegungen von größter Bedeutung:

  • Erkennen und Analysieren von Risiken und Schwachstellen
  • Anpassung von Prozessen, Verhaltensweisen und Abhilfemaßnahmen
  • Erhöhung der Verfügbarkeit von Sicherheits- und Schutzsystemen
  • Ausarbeitung und Umsetzung robuster Managementpläne und -systeme
  • Optimierung der Wartungs- und Reparaturkosten
  • Gewährleistung sicherer und geschützter Energieversorgungsketten

Unser Angebot

Unsere hochqualifizierten Consultants, Expertinnen und Experten sowie Trainerinnen und Trainer können Sie dabei unterstützen, Industrieanlagen sicher zu gestalten oder zu optimieren und gleichzeitig Risiken zu managen und zu mindern. Unser Angebot umfasst:

  • Unterstützung bei HAZID, PRA, HAZOP, FMEA…
  • Quantitative Risikobewertung (LOPA, QRA, FERA, OBRA…)
  • Brandrisikoanalyse (für Kernkraft und Verteidigung)
  • Analyse der Gefährdung von Standorten/Gebäuden im Hinblick auf thermische Auswirkungen, Explosion, Toxizität (Gaswolke)
  • Wasserstoff-Risikoanalyse
  • Audits des Prozesssicherheitsmanagements
  • Zuverlässigkeit von Prozess- und Sicherheitsausrüstung
  • Management von Sicherheitsbarrieren (SIL-Analyse…)
  • Notfallmanagement (Training)
  • Studien zur Brandbekämpfung / zum Brandschutz
  • Technische und wirtschaftliche Studien zur Risikominderung
  • Optimierung von Instandhaltungsmaßnahmen, RBM
  • Obsoleszenzstudien

Nehmen Sie Kontakt auf und erfahren Sie, wie wir Sie unterstützen können

Was gibt's Neues?

Filter
Blog Nicolas Blanquet, Expert at Airbus Protect

3 Fragen, 1 Experte: Nicolas Blanquet, Ingenieur für integrierte modulare Avionik

Lernen Sie Nicolas kennen, Architekt für Modulintegration bei Airbus Protect in Toulouse, Frankreich. Erzählen Sie uns etwas über Ihre Rolle.  Ich bin ein Modulintegrationsarchitekt, der sich auf integrierte modulare Avioniksysteme (IMA) spezialisiert hat. Was ist ein IMA-System, höre ich Sie fragen?  Kurz gesagt, ist ein IMA-Modul ein fortschrittliches Avioniksystem, das in der Luftfahrtindustrie eingesetzt wird. [...]

Blog Christmas scams

Weihnachtsratgeber: So werden Sie nicht von einem (falschen) Weihnachtsmann betrogen!

Das vergangene Jahr war geprägt von zahlreichen weltweiten Angriffen auf Unternehmen, politischen Konflikten, die zu einem Cyberkrieg führten, und immer raffinierteren Online-Betrügereien im Cyberspace. Während sich das Jahr dem Ende zuneigt und viele Menschen die Feiertage genießen, tun dies auch die Cyberkriminellen, die sich laufend an neue Gegebenheiten anpassen.  Mit großen Aktionen wie dem Black […]

Blog Cyber Threat Intelligence Part 2

Cyber Threat Intelligence Teil 2: Wie unterstützt man die SOCs beim Threat Hunting & Detection Engineering?

Einführung Im ersten Teil dieser Blogserie mit Schwerpunkt CTI haben wir den Intelligence Production Cycle vorgestellt und eine funktionale und technische Architektur für eine Cyber-Threat-Intelligence-Plattform vorgeschlagen, die sowohl in die SOC- als auch in die Incident-Response-Aktivitäten integriert ist und diese unterstützt.  In diesem zweiten Teil geht es darum, wie Cyber Threat Intelligence die Aktivitäten des [...]